Obdachlosen-Pressespiegel 14.12. – 20.12.2015

Welche Themen betrafen Berliner Obdachlose in der vergangenen Woche? Die Redaktion von unbeachtet.org hat eine Auswahl an Meldungen im wöchentlichen Obdachlosen-Pressespiegel zusammengefasst. Dieses Mal u.a. mit einem spendablen Nobelweihnachtsmarkt-Veranstalter und engagierten Politikern.

14.12.2015

Berliner Nobelweihnachtsmarkt-Veranstalter spendet für Obdachlose

Wie schon angekündigt, findet am Montag das 21. Obdachlosenfest von Frank Zander statt. Zur Finanzierung der Veranstaltung trug auch ein Veranstalter des Berliner Nobelweihnachtsmarkts am Gendarmenmarkt bei, indem er der Frank Zander Stiftung eine Geldspende zukommen ließ. Weitere Gelder erhielt unter anderem auch die Jenny De la Torre Stiftung für das Gesundheitszentrum für Obdachlose in der Pflugstraße 12. (Quelle: berliner-woche.de)


14.12.2015

Ex-Bundestagspräsident Thierse kurbelt für Geschenke an Obdachlose

Auf dem Markt in der Kollwitzstraße drehten diverse Politiker an einer Drehorgel um Spenden zu sammeln, die für Geschenke an Obdachlose und sozial schwache Menschen während einer Heilsarmee-Weihnachtsfeier genutzt werden sollen. Zu den bekannten Gesichtern gehörten beispielsweise Linke-Politikerin Petra Pau und der einstige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD). Die Dreh-Orgie soll eine Summe von über 500€ eingebracht haben. (Quelle: prenzlberger-stimme.de)


15.12.2015

Bundespräsident Joachim Gauck in der Suppenküche

Kein geringerer als der Bundespräsident Joachim Gauck persönlich besuchte am Dienstag in der Pankower  Suppenküche der Franziskanermönche Obdachlose. In Begleitung seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt unterhielt er sich mit Ihnen. (Quelle: bz-berlin.de – mit Gauck-Video von hubber.me)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *